Heinz Gerd Lange, 1. Vorsitzende Atemverein Deutschland

Heinz Gerd Lange

1. Vorsitzender

Heinz Gerd Lange arbeitet seit über 25 Jahren als internationaler Seminarleiter und Trainer für Integrative Atemtherapie. Als Gründer und Direktor des “Institut für Atemtherapie und Transformationsarbeit” (InBreath) bildet er mit seinem Trainingsangebot seit 1998 in 6 europäischen Ländern Integrative Atemtherapeuten aus. Der Fokus seiner Arbeit liegt auf bewusster Selbstentfaltung und der Veränderung hinderlicher Gedankenstrukturen. Dabei fließt seine Erfahrung aus 7 verschiedenen Schulen der Atemtherapie ein.

Seine Liebe zur Atemarbeit spiegelt sich auch in seinem Engagement: Heinz Gerd ist der Deutschland Repräsentant des IBF (International Breathwork Foundation), Mitglied des IBF Integritätskommittees und der IBF Science Research Group, sowie Mitglied der British Rebirth Society (BRS), dem Atemverband UK, dem Berufsverband Integrative Atemtherapie (BINTA) und von atman, dem Atemverein und Berufsverband Österreichs.

“Bewusster Atem ist meine Lebensmitte. Meine momentane Atem- und Transformationsarbeit basiert auf den neuesten anwendbaren Erkenntnissen aus den Neurowissenschaften, der Quantenphysik sowie der Herz-Hirn-Kohärenz-Forschung. Vereint mit dem bewussten Atem öffnet all dies das Herz und verhilft Menschen zu einem neuen Selbstverständnis.“

Uwe Remmert - Vorstand Atemverein

Uwe Remmert

2. Vorsitzender

Uwe Remmert hat über die Praxis der Meditation zur Atemarbeit gefunden. In den siebziger Jahren begleitete ihn das Meditieren zunächst durch zwei Studiengänge der `Physikalischen Technik und der chemisch, thermischen Verfahrenstechnik`; später dann durch den Berufsalltag eines leitenden Angestellten der Papierindustrie.

Im Frühjahr 2016 lernte der Verfahrenstechniker in Bali die Atemarbeit kennen. Seitdem hat er begeistert Erfahrungen bei verschiedensten Atemschulen gesammelt und befindet sich zur Zeit in Ausbildung zum Atemtrainer. Uwe ist seit 2017 Mitglied im IBF und Mitbegründer von Meet2Breath online.

„Die tiefen Erfahrungen der Transformation, die ich in den vielen Jahren der Meditation erfahren durfte, konnte ich mit der Atemarbeit viel schneller erreichen und auch intensivieren. Deshalb möchte ich dazu beitragen, dass diese Technik und Lebensphilosophie viele Anhänger gewinnt und diese ihren inneren Ausgleich, Seelenfrieden und zu sich selbst finden.“

Carolin Vogel, Beisitzerin Atemverein Deutschland

Carolin Vogel

Beisitzerin

Die ehemalige Erzieherin und Montessori-Pädagogin Carolin Vogel arbeitet seit 2012 als Heilpraktikerin für Psychotherapie in eigener Praxis. Ihre Schwerpunkte liegen auf der Ganzheitlich Integrativen Atemtherapie, Trauma-Therapie, Voice Dialogue, Arbeit mit dem Inneren Kind und systemischen Struktur- und Familienaufstellungen.

Als Gründerin und Leiterin der Atemschule VIA, Verbundene Integrative Atemtherapie, bietet sie seit 2016 eine 3-jährige Atem-Ausbildung an. Carolins Arbeit findet ihr Ziel in Bewusstsein, Versöhnung, Frieden, Vertrauen und Liebe. Carolin ist Mitglied im Berufsverband Integrative Atemtherapie (BINTA) und bei atman, dem Österreichischen Atemverein für Integratives Atmen.

„Der Atem als Werkzeug und Spiegel des Lebens ist die Basis des Kontakts zu sich selbst. Ein liebevoller Weg zu innerem Frieden.“

Jutta Nehrkorn - Beisitzerin Atemverein

Jutta Nehrkorn

Beisitzerin

Jutta Nehrkorn ist seit über 25 Jahren Atemtherapeutin und arbeitet in eigener Praxis mit Schwerpunkt Einzelsitzung. Hier bringt sie ihr Wissen und ihre Erfahrung zu ganzheitlichen Heilweisen, Familiensystemischer Therapie und Soziotherapie mit ein. Den Kern ihrer Arbeit stellt jedoch immer der Atem dar. 

Jutta ist Mitglied im Berufsverband Integrative Atemtherapie (BINTA), sowie im IBF, der International Breathwork Foundation.

 „Bei meinen Entdeckungsreisen in Nepal und Indien, auf den Spuren des Buddhismus und Hinduismus, begann zeitgleich meine bewusste Reise nach Innen. Durch erste Erfahrungen mit dem Holotropen Atmen wurde ich der großen Heilkraft des bewussten Atems gewahr und ich bin dankbar, diesen wundervollen Schatz entdeckt zu haben.“

Lera Lange, Schatzmeisterin im Atemverein Deutschland

Lera Lange

Schatzmeisterin

Die Aeronautik- und Informatikingenieurin arbeitet seit über 15 Jahren als internationale Atemtherapeutin und -trainerin. Mit dem Ziel den bewussten Atem als Selbsthilfemittel im Gesellschaftsbewusstsein zu verankern, widmet sie sich seit 2003 ganz der bewussten Atemarbeit. Lera ist Co-Direktorin und Atemtrainerin des “Institut für Atemtherapie und Transformationsarbeit” (InBreath), sowie Schatzmeisterin beim Berufsverband Integrative Atemtherapie (BINTA). Seit 2009 ist die gebürtige Ukrainerin in Deutschland ansässig.

“Seit meiner ersten Atemsitzung bin ich in die erstaunliche Heilkraft des Atems verliebt – für mich das wunderbarste Werkzeug zur Selbstheilung und Transformation. Ein Werkzeug, das jeder benutzen kann und das immer bei dir ist. Heute fühle ich mich privilegiert, in der Lage zu sein, Menschen auf ihrer transformativen Reise damit zu unterstützen – von Moment zu Moment.”